Süße Osterideen zum Selberhäkeln

Die Vorfreude auf den Frühling macht nicht nur glücklich, sondern lässt es auch in den Fingern kribbeln. Die Osterzeit eignet sich dabei ganz besonders dafür, denn jetzt darf es möglichst bunt und fröhlich sein. Außerdem ist alles erlaubt, was mit süßen Häschen, kreativen Eiern und lustigen Figuren in Verbindung steht. Natürlich können auch herkömmliche Osterbastelideen aus Papier verwendet werden, gestrickte und gehäkelte Dinge sind jedoch immer wieder verwendbar. Auch kannst du die süßen Osterideen an deine Freunde verschenken oder Kinderaugen zum Leuchten bringen.

 

Welche Farben wähle ich zu Ostern?

Das absolute „must have!“ im Frühjahr sind natürlich Pastelltöne. Darüber hinaus darfst du natürlich auch kräftige und möglichst bunte Farben verwenden. Allerdings lassen leise Pastellfarben wie helles Mintgrün, ein weiches Gelb oder lockere Fliedertöne den Frühling besser einleiten. Schön zu sehen ist außerdem, dass sich die leichten Pastelltöne untereinander hervorragend kombinieren lassen. So kannst du auf deinem Ostertisch eine Mischung aus hellblau und hellgrün wählen oder aber Rosatöne mit einem leichten Grün verbinden.

Wenn du es dennoch etwas kräftiger magst, dann wähle frühlingshafte Töne in meerblau, Löwenzahn oder Magenta. Diese Töne wirken sehr kräftig und zusammen dominant, du könntest sie mit weißen Blumen präsentieren oder auf einer hellgrauen Tischdecke und weißem Geschirr zeigen. Ostern bedeutet Kreativität – alles ist erlaubt!

Osterkörbchen und Kuschelhasen zum Verschenken

Zu Ostern wollen wir vor allem unseren Kleinsten eine Freude machen. Süße Osterkörbchen werden mit buntem Süßkram gefüllt, kleine Kuscheltiere zaubern ein Lächeln ins Gesicht und bemalte Ostereier verstecken sich zwischen den Hecken und Sträuchern. Kinder lieben die Osterzeit! Wenn es dieses Jahr aber etwas Selbstgemachtes und Persönliches werden soll, dann kannst du Osterkörbchen und Kuschelhasen auch selbst häkeln.

Oster Kuschelhase häkeln

Wähle deine Garne am besten aus reiner Baumwolle und beispielsweise in den Farben Weiß, Creme und Hellblau, für Mädchen würden wir uns für Hellrosa entscheiden. Außerdem benötigst du eine Häkelnadel und zwei kleine Knöpfe, die später die Hosenträger fixieren. Besorge dir außerdem synthetische Füllwatte für den Körper des Hasen.

Die dazu passende Häkelanleitung haben wir hier gefunden: http://www.fuersie.de/ostern/kreative-ostern/download/hase-haekeln

 

 

Osterkörbchen häkeln mit Anleitung

 

  1. Beginne damit, fünf Luftmaschen zu ziehen, schließe den ersten Kreis mit einer Kettmasche - darauf folgt eine Luftmasche.

  2. 6 feste Maschen folgen, steche hierfür immer in die Lochmitte ein.

  3. Schließe die erste Runde nicht mit der Luftmasche, sondern mit der ersten Masche, damit es eine Kettmasche wird. Insgesamt zählst du nun 6 Maschen.

  4. Zweite Runde: Starte wieder mit einer Luftmasche, in jeder Masche zwei feste Maschen häkeln. Wichtig ist, immer zweimal in die Masche einzustechen. Runde beenden, Luftmasche ignorieren, erste Masche wählen und Faden zur Kettmasche durchziehen. 12 Maschen zählen.

  5. Dritte Runde: Häkle erneut eine Luftmasche, steche in die erste gezählte Masche ein und häkle dann in der zweiten Masche zwei feste. Wiederhole dies immer im Wechsel, bis du 18 Maschen zählen kannst. Kontrolliere immer wieder, ob du schon zweimal in der Masche drin warst. Ende der Runde mit Kettmasche abschließen, erste Masche ignorieren.

  6. Vierte Runde: Jede dritte Masche verdoppeln, sodass 24 herauskommen.

  7. Ab Reihe 14, jede 13 Masche verdoppeln, sodass am Ende 34 herauskommen. Bodenstück in 20er Runde beenden.

  8. Zweiter Teil: Wähle eine andere Farbe, schön sehen Blau in Kombination mit Pink aus. Nach Beginn immer in das hintere Maschenglied einstechen, um ein besonderes Muster zu häkeln. Mit Kettmasche die nächste Runde beenden. Wähle eine dritte Farbe, lege den Faden an, ziehe ihn durch und fixiere die Maschen.

Verwende natürlich diejenigen Farben, die dir am meisten zusagen. Natürlich kannst du auch nur zwei oder nur eine Farbe verwenden. Toll sieht es aus, wenn du drei Farben immer im Wechsel benutzt.

  1. Wenn du dein Seitenteil fertig gehäkelt hast, schließe nicht mit einer Kettmasche ab, sondern vernähe den abgeschnittenen Faden mit einer stumpfen Nadel. Fädle dazu den letzten Faden ein, steche von vorne die Masche nach hinten ein und schließe die Schlinge zusammen mit dem hinteren Maschenglied. Den restlichen Faden sauber vernähen.

  2. Körbchen auf links drehen. Jetzt kannst du noch ein zweites Körbchen häkeln und am Ende beide Körbchen ineinander stellen. Naht auf Naht legen und zusammenhäkeln, umschlagen und fertig ist dein buntes Osterkörbchen.

Hier kannst du dir das Osterkörbchen nochmal im Video angucken: 

 

Damit lässt du Kinderaugen leuchten!

Egal ob Osterkörbchen oder Kuschelhase, Kinder werden die süßen Häkelkreationen lieben. Das Osterkörbchen muss nun nur noch individuell gefüllt werden, beispielsweise mit Kunstgras und leckeren Naschereien. Für Erwachsene stellst du ein paar Primeln oder andere Lieblingsblumen hinein und machst aus dem Osterkörbchen einen Blumentopfüberzug. Personalisiere ihn mit einem ledernen Aufnäher inkl. Namensaufschrift oder lass dir etwas anderes nettes einfallen. Ostern kann kommen!

Wir wünschen viel Spaß beim Häkeln und frohe Ostern 2018!

 


Hinterlasse uns einen Kommentar