Team Stricken oder Team Häkeln?

Endlich ist es wieder soweit: der Frühling ist da! Was heißt das für Dich? Neue Jahreszeit, neue Projekte! Ein hübscher Cardigan bietet sich beispielsweise bei den Temperaturen besonders an, da du ihn jederzeit ausziehen kannst, falls Dir mal zu warm werden sollte. Und weil Du in unserem Online Shop so eine schöne Auswahl an verschiedenem Farbverlaufsgarn hast, steht dem ganzen nichts mehr im Wege. 

Nur vielleicht stellst Du dir jetzt die Frage: “Soll Ich mein neues Projekt lieber häkeln oder stricken? Und was ist eigentlich der genaue Unterschied?” Im heutigen Post zeigen wir Dir ganz genau, worin sich die verschiedenen Techniken eigentlich unterscheiden, was sie gemeinsam haben und ob Du zum Beispiel allein schon an der Optik Deines neuen, fertigen Projektes einen Unterschied erkennen kannst.

Zuerst einmal klären wir gemeinsam die verschiedenen Begrifflichkeiten.

Strickware

Stricken

Einfach gesagt: Beim Stricken wird eine Schlaufentechnik angewendet, bei der man, mithilfe von zwei Nadeln, ein Gewebe erschafft. Es entstehen einzelne Maschen, die Du nach und nach entweder in aufeinander aufbauenden Reihen oder Runden arbeitest. 

Du nimmst zuerst einen Anschlag auf, dann nimmst Du auf eine Nadel so viele Maschen auf wie Du Dein Strickstück breit haben möchtest. Solltest du Rechtshänder sein nimmst Du diese Nadel in die linke Hand. Die zweite Nadel hältst du jetzt in der rechten Hand. Mit dieser stichst Du in die erste Masche, greifst dann den straff angezogenen Faden, ziehst diesen durch die Masche und lässt die alte Masche von der linken Nadel gleiten. 

Jetzt hast Du eine neue Masche, welche auf Deiner rechten Nadel, der sogenannten “Arbeits Nadel”, liegt. 

Zusätzlich solltest Du bedenken, dass Du natürlich mehr Maschen auf den Nadeln hast und diese somit schneller herunterrutschen können und so Platz für Fehler und “Ärgerlichkeiten” bietet. 

Häkeln

Deine Häkelnadel hat für gewöhnlich einen kleinen Haken an der Spitze und Du arbeitest mit einer Schlaufe. Um eine Reihe zu kreieren stichst du in eine einzelne Masche ein und arbeitest Dich so um eine Schlaufe herum. Durch diese Schlaufentechnik wird Dein Gewebe steifer und weniger flexibel

Allerdings solltest Du Dich darauf einstellen, dass gehäkelte Projekte auf jeden Fall mehr Zeit in Anspruch nehmen, als gestrickte Projekte. Jedoch bietet die Häkeltechnik viel Raum für Kreativität und Werke, die feiner, kleiner und filigraner sind. 

GUT ZU WISSEN

Solltest Du beim Häkeln einmal Fehler machen ist das halb so schlimm. Häkeln verzeiht diese wesentlich schneller als gestrickte Projekte, da Du die “misslungene” Stelle ganz einfach schnell aufribbeln kannst. Beim Stricken wird das Ganze schon wieder komplizierter.

Frau beim Stricken

Unterschiede

Der offensichtlichste Unterschied zwischen Stricken und Häkeln ist wohl, dass Du beim Stricken zwei und beim Häkeln nur eine Nadel brauchst.

Interessant zu wissen ist, dass Du beim Häkeln mehr Verlaufswolle bzw. einfarbiges Garn verbrauchst als beim Stricken. Dies führt natürlich dazu, dass gehäkelte Projekte fester, schwerer und somit stabiler werden als Deine gestrickten Varianten. Beispielsweise Tischdecken, Topflappen oder auch Kuscheltiere sollten natürlich fester sein. 

Ein weiterer Unterschied zwischen Stricken und Häkeln ist, dass Du beim Stricken gröbere Maschen hast und diese lockerer fallen werden. Gestrickte Werke sind somit flexibler und fließender in ihren Eigenschaften. Hierfür sind Projekte wie Socken, Decken, Schals oder Pullover bestens geeignet, da die Sachen gut dehnbar und leicht sein sollten. 

GUT ZU WISSEN

Flache Werke arbeitest Du in Reihen und dreidimensionale in Runden

Für mehr Inspiration schaue gerne bei unseren Anleitungen vorbei!

Gemeinsamkeiten

Stricken zwei Nadeln, Häkeln eine - soweit so gut. Da wir bereits die Unterschiede beider Techniken geklärt haben, geht es jetzt um die Ähnlichkeiten. 

Eine relativ offensichtliche Gemeinsamkeit, die beide Techniken liefern, ist das Erschaffen eines Stückes aufgrund von Bobbel Wolle Fäden. Du musst natürlich nicht für jedes Projekt Farbverlaufsgarn benutzten - das Ganze klappt genauso gut mit einfarbigem Garn. Mit beiden Handarbeiten ist es also möglich nützliche und schöne Dinge zu kreieren. 

Was Du vielleicht nicht sofort erkennst, aber doch nach einer Weile spürst, ist der positive Effekt auf deine Gesundheit. Stricken oder Häkeln wirkt meditativ und hilft dir so beim Stressabbau und kann sogar depressive Verstimmungen lindern. Außerdem trainierst du mit diesen wundervollen Handarbeiten dein Gehirn, weil Du Dich dabei natürlich konzentrierst und voll auf dein Projekt fokussierst. Eine neue Art der Meditation entsteht!

Häkelfiguren

Was ist einfacher?

Ich würde sagen, es kommt drauf an. Man könnte auch sagen es ist “Typsache”. Viele Kunden erzählen uns häufig, dass sie Häkeln leichter finden, weil man nur eine Nadel und Arbeitsschlaufe benutzt und somit auch kleinere Fehler nicht so stark ins Gewicht fallen. 

In Schulen wurde daher oft zuerst das Häkeln und anschließend Stricken unterrichtet, weil diese Technik als leichter empfunden wurde. 

Der Vorteil beim Stricken ist für viele zum Beispiel, dass man die Maschen immer sauber erkennen kann, wohingegen Du beim Häkeln ein wenig mehr Übung und Konzentration und daher auch mehr Geduld brauchst. Zumindest am Anfang. 

Jedoch, keine Sorge - das Internet ist inzwischen voll von Einsteiger-Tipps und Tricks. Was Dir also schlussendlich leichter fällt, entscheidest Du - finde es heraus!

FAZIT

Abschließend können wir also sagen - jede Technik bietet ihren eigenen Vor- und Nachteile. Nichtsdestotrotz haben beide Handarbeiten eine wunderbare und wertvolle Gemeinsamkeiten: Du förderst deine Kreativität und tust etwas gutes für dein Gehirn. Außerdem, und das finden wir ist eine sehr wichtige Eigenschaft, haben diese Techniken eine meditative Wirkung auf Dich und Deinen Körper.

Egal ob Stricken oder Häkeln, beides hilft dir Stress abzubauen - und das ist in der heutigen schnelllebigen Gesellschaft sehr viel wert!

Da du jetzt zum Thema Stricken oder Häkeln genug aufgeklärt seien solltest liegt es jetzt an Dir! Team Stricken oder Team Häkeln? Finde es ganz einfach heraus und probiere doch einfach mal verschiedene Projekte aus.

Brille auf Stoff

Verschiedenste Inspirationen findest Du bei unseren Anleitungen. Sei nicht frustriert, falls es nicht sofort so klappt, wie Du es Dir gewünscht hast. Das ist alles Übungssache. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. 

Solltest du  Fragen oder Anregungen haben dann hast du jederzeit die Möglichkeit uns über das Kontaktformular zu erreichen. Wir freuen uns über dein Feedback!

Entdecke unsere Produkte